Referat für Queer, Awareness, Equal Rights and Gender Matters

Hey,

schön, dass du zu unserer Seite gefunden hast.

Das QuARG gibt es jetzt seit etwas mehr als einem Jahr, womit wir sozusagen das jüngste AStA-Referat sind. Daher haben wir noch nicht so eine feste Struktur wie vielleicht andere Referate und freuen uns immer über neue Ideen und neue Leute!

Das QuAG steht für: Queer, Awareness, Equal Rights and Gender Matters, was im ganz groben Rahmen unsere Arbeitsfelder sind. Was die Begriffe eigentlich genau bedeuten, erfährst du weiter unten.

Wir beschäftigen uns mit Themen rund um Gleichstellung und öffentliches Bewusstsein in Sachen sexueller Orientierung, Geschlechtervielfalt, gleicher Rechte, Feminimus, Anti-Sexismus und vielem mehr.

Momentan sind wir eine nette Runde von 6-10 Leuten und mit denen -und auch schon im vorigen Jahr- wir uns Gedanken zu Themen zur Sexuellen Identität und Orientierung machen. Dabei geht es darum, uns und den anderen die Vielfalt, die es gibt, zu zeigen und ein Klima an der Uni zu schaffen, das keinen Raum für Vorurteile und Diskriminierung lässt.

Letztes Jahr haben wir uns dazu schon einiges überlegt und auch ein paar dieser Ideen umgesetzt.

So haben wir z.B. während der Fußball WM Plakate im Audimax aufgehängt, so dass für alle beim Public Viewing sichtbar war, dass es auch im Fußball keinen Raum für Sexismus und Homophobie gibt. Auch gab es mal zur Abwechslung eine „All Gender Toilette“ um darauf aufmerksam zu machen, dass es mehr als nur die Kategorien Mann und Frau gibt.

Auch gab es auf dem Campus Openair letztes Jahr „QuARG in Tüten“. Eine Tüte mit Infomaterialien und Stickern zu verschiedenen unserer Arbeitsfelder.

Außerdem war es uns ein Anliegen, uns mit anderen Gruppen zu vernetzten und wir freuen uns, dass wir im letzten Jahr schon Verbindungen zu der Aids Hilfe Lübeck, der Ortsgruppe vom Christopher Street Day und dem Frauennotruf aufbauen konnten, mit dem wir auch schon eine Weiterbildung zum Thema sexualisierte Gewalt gemacht haben.

Des Weiteren haben wir mit dem PAS zusammen eine Kampange gegen K.O. Tropfen ins Leben gerufen und seit Juni 2014 bieten wir im AStA eine wöchentliche Sprechstunde an, bei der ihr mit allen euren Gedanken und Bedenken zu uns kommen könnt

Diese Ansätze wollen wir gerne weiter verfolgen, erweitern und um neue Ideen und Projekte ergänzen.

Geplant sind z.B.:

  • Kinoabende zu Homosexualität, Transsexualität, (Anti-) Sexismus, Feminismus und ähnlichen Themen

  • Vortäge und Workshops zu Transgender

  • Ein Awareness Team auf Partys der Uni

  • etc.

Also wenn du Interesse hast, komm doch einfach mal vorbei. Momentan treffen wir uns immer jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat um 18:30 in der Innenstadt.

Oder komm zu unserer Sprechstunde, die immer Mittwochs von 13h-14h stattfindet im Asta. Du kannst uns auch anschreiben unter quarg@asta.uni-luebeck.de oder 0451-3050439 und machst einen Termin für ein persönliches Gespräch mit uns aus.

Wir freuen uns auf dich!

 

 

Queer: aus dem Englischen „leicht verrückt, seltsam, sonderbar“. Ursprünglich als Schimpfwort benutzt, wandelte sich die Bedeutung im Laufe der Schwulenbewegung in den 80er Jahren. Heute wird es benutzt, um Dinge, die von der Norm abweichen, zu beschreiben. Es ist eine Art Sammelbegriff für Menschen der LGBTI* (lesbian, gay, bisexual, transgender/sexual, intersexual) Nur ist der Begriff weiter gefasst. Menschen verbinden unter dem Schlagwort „queer“, dass der durch die Gesellschaft suggerierte Zwang der Heteronormativität durchbrochen werden darf und jede*r die Freiheit hat, über Sexualität und (Geschlechts-)Identität selbst zu entscheiden.

Awareness: in etwa „Bewusstsein, Achtsamkeit, Gewahrsein“. Die Eigenschaft, sich bestimmter Dinge bewusst zu sein oder die Aufmerksamkeit Anderer darauf zu lenken. Ein Bewusstsein für einen Bereich schaffen und dadurch Menschen anstoßen, über Verhaltensweisen nach- und diese zu überdenken.

Equal Rights: „gleiche Rechte“. Gleichbehandlung von Menschen unabhängig von äußeren Erscheinungen und inneren Werten.

Gender matters: „Geschlechter-Anliegen“. Alles, was auf Grund des biologischen/gesellschaftlichen Geschlechtes eine bestimmte Thematik beeinflusst. Das Anliegen unterstützend, dass heute Geschlecht (biologisches und gesellschaftliches, sex und gender) keinen (negativen) Einfluss mehr auf den Alltag einer Person haben sollte.