Referat für Queer, Awareness, Equal Rights und Gender Matters


QuARG steht für Queer, Awareness, Equal Rights and Gender Matters, was im Groben auch unsere Arbeitsfelder sind.

Unsere Projekte entstehen aus unseren Überzeugungen. Die Themenauswahl richtet sich meist nach den Interessengebieten der aktuellen Mitglieder des QuARG. Wir sind neuen studentischen Projekten gegenüber aufgeschlossen und versuchen bei der Umsetzung zu unterstützen.

Unsere (bisherigen) Projekte

A-Team: Das A-Team dient als Anlaufstelle und wird andernorts auch „Awareness-Team" genannt. Auf unseren queeren und den allgemeinen Partys der Studierendenschaft sind einige Menschen vor Ort, die euch in Problemsituationen unterstützen. Dies beinhaltet insbesondere grenzüberschreitendes Verhalten jeglicher Art (Rassismus, Sexismus, Homo-, Trans-, lnterphobie, Fundamentalismus, Antisemitismus, ... ), sowie allgemeines Unwohlsein.

Christopher Street Day Demonstration: Gemeinsam mit Studis aller Hochschulen, sowie deren Freund*innen laufen wir bei der Demonstration mit. Diese ist eine wichtige Chance, bei der man für die eigenen Werte eintritt und Missstände anprangert. Aus diesem Grund ermutigen wir alle dazu, zu tragen, was sie wollen und sich für ihre Überzeugungen einzusetzen. Hierfür gibt es offene Vorbereitungstreffen, an denen zum Beispiel Schilder angefertigt werden können.

Diskussionen: In unseren Diskussionen reden wir über eigene und gesellschaftliche Probleme. Wir tauschen Erfahrungen aus, teilen Strategien zur Bewältigung und noch viel mehr. Dies geschieht in einem imaginären Schutzraum, indem wir versuchen offen und ehrlich mit einander zu interagieren.

Kinos: Gemeinsam mit Freund*innen und ähnlich Gesinnten in einem entspannten Rahmen einen Film genießen, für den man sich sonst nicht die Zeit genommen hätte, oder bisher nicht wahrgenommen hat; dabei frisches Popcorn futtern: was kann es Schöneres geben?

Kooperationen: Mit vielen kann man mehr erreichen und Synergien erzeugen, die etwas in der Gesellschaft bewegen können! Aus diesem Grunde sind wir insbesondere für gemeinsame Projekte in den Bereichen Queer, Feminismus, HIVPositivität, sexuelle & geschlechtliche Vielfalt offen.

QuARG in Tüten: Dem QuARG stehen sehr viele hilfreiche Infomaterialien zur Verfügung, die wir bei unserer Aktion „QuARG in Tüten" bündeln und sie portionsweise an interessierte Personen verteilen.

Thementage: Egal, ob queer oder feministisch, unsere Thementage versuchen das Verständnis in einem bestimmten Bereich zu verbessern. Durch die Vielzahl an Veranstaltungen gibt es jedes Mal etwas Neues zu entdecken.

Vorträge: Unsere Vorträge sollen einen Beitrag zur Erweiterung des eigenen Horizonts leisten oder einfach ein Thema vertiefend behandeln. Dabei ist es uns wichtig, Verständnis für andere Lebensweisen zu schaffen und diese für einen selbst zugänglicher zu machen.

Workshops: Während eines Workshops nehmen wir uns besonders viel Zeit, um ein Thema zur erarbeiten, uns darüber gemeinsam auszutauschen und sich persönlich weiter zu entwickeln. Dies ist für uns ein wichtiger Eckpfeiler, um theoretisches Wissen besser in die Praxis zu überführen.