Referat für Finanzen


Während die anderen Referate des AStAs hauptsächlich erstklassige Projekte auf die Beine stellen, sich um studentische Belange kümmern und Gelegenheit zum sozialen Engagement bieten, ist das Referat für Finanzen im Hintergrund tätig. Seine Hauptaufgabe besteht darin, den vielen Studierendenprojekten die nötigen finanziellen Hilfen zu geben.


Nachwuchs gesucht!

Wenn ihr Bock habt euch anzugucken, was wir so machen schreibt uns einfach eine kurze, formlose Mail, wir beißen auch nicht. ;-)

Neben der Unterstützung bei unseren täglichen Arbeiten, suchen wir immer wieder auch engagierte Helfer zur Veranstaltungsbetreuung! 


Aufgabenbeschreibung und -verteilung

Hier sind die Aufgabenbereiche unseres Referats kurz zusammengefasst. Neben den verantwortlichen Personen für einen Bereich hat unser Referat noch weitere Mitglieder, die in den jeweiligen Bereichen oder bei der Veranstaltungsbetreuung helfen.

Referatsleitung und Haushalt: Florian Marwitz

Die haushaltsverantwortliche Person ist für die Verwaltung der Einnahmen und des Vermögens sowie die Ausführung des Haushaltplanes der Studierendenschaft verantwortlich. Außerdem prüft und bearbeitet sie alle Rückerstattungsanträge im Rahmen der Gremienarbeit. Der Abschluss der Haushaltsrechnung wird ebenfalls von dieser Person verantwortet.

Wechselgeld: Julian Dreyer und Wiebke Niebuhr

Das Finanzreferat stellt für veranstaltungen oder zu anderen Anlässen Wechselgeldkassen mit Wechselgeld zuer Verfügung. Benötigt ihr für eure Veranstaltung Wechselgeld, fragt bitte rehtzeitig (eine Woche) vor der Veranstaltung beim Finanzreferat an.

Getränke: Julian Dreyer und Dominik Philipp

Die getränkebeauftragten Personen kümmern sich um die Bestellung, Annahme und Verwaltung des Getränkebestandes des AStAs. Für Veranstaltungen können über diese Personen Getränke bestellt werden.

Schließung: Dominik Philipp

Die schließbeauftragte Person verwaltet die Schließkreise und Zugangsberechtigungen zu den Räumen der Studierendenschaft. Benötigt ihr Zugang zu bestimmten Räumen, könnt ihr bei dieser Person anfragen.

Bestellungen: Dominik Philipp

Das Finanzreferat kann auf Anfrage Sachen (online) bestellen. Der Vorteil für euch ist hierbei, dass ihr kein Geld ausgeben müsst und somit keinen Rückerstattungsantrag ausfüllen müsst.

Leihwesen

Das Referat für Finanzen ist zudem für den Verleih der Eigentümer der studentischen Gremien zuständig. Dabei wird es vom Sekretariat unterstützt. Genaueres könnt ihr während der Öffnungszeiten oder per Mail erfahren.


Projekte umsetzen

In erster Linie ist unser Referat für die Umsetzung der Projekte der studentischen Gremien zuständig. Darüber hinaus sind wir auch Ansprechpartner für alle, die ein eigenes Projekt umsetzen wollen. Du hast eine super coole Idee, aber keine Ahnung an wen du dich wenden musst und ob diese so umsetzbar wäre? – Super! Wir sind gern für die da und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.

Handelt es sich bei deiner Projektidee um etwas das allen Studierenden zu Gute kommen wird, können wir uns gemeinsam mit dir Gedanken über die Finanzierung machen. Allerdings müsst ihr für einen Antrag auf unsere Finanzspritzen vorher persönlich beim Referat vorbeikommen, um euer Projekt mit uns durchzusprechen. Häufig haben wir noch jede Menge Hilfsmittel und Ausstattung im AStA lagern, die wir Euch zur Verfügung stellen können. Schickt uns einfach eine Mail oder kommt zu den Öffnungszeiten im AStA vorbei, um ein Treffen mit uns abzumachen.

Verteilung von Finanzmitteln und Haushaltsplanung

Neben dem Umsetzen von Projekten ist das Referat, insbesondere die haushaltsverantwortliche Person, für die Umsetzung des vom Studierendenparlament beschlossenen Haushaltsplans zuständig. Informationen zum aktuellen Haushaltsplan findet ihr hier.

Die Umsetzung des Haushaltsplans umfasst dabei die Verteilung der Gelder für die studentischen Gruppen, sowie die Kassen- und Buchführung der studentischen Gremien. Mitglieder dieser Gremien haben beispielsweise die Möglichkeit ihre Fahrtkosten für Tagungen über uns erstattet zu bekommen. 

Veranstaltungsbetreuung

Wenn ihr eine Veranstaltung plant und dafür finanzielle Mittel der studentischen Gremien nutzen möchtet, müsst ihr einen Antrag bei dem entsprechenden Gremium stellen. Gerne könnt ihr euch vorher mit uns in Verbindung setzen und wir beraten und helfen euch bei der Planung und Durchführung der Veranstaltung. So ist es beispielsweise möglich, über uns Getränke zu bestellen oder Wechselgeld zu erhalten. Alle wichtigen Informationen haben wir im Informationsblatt Veranstaltungsbetreuung zusammengefasst.


weitere Informationen

Semesterbeitrag

Alle Infos zum Semesterbeitrag findet ihr hier.

Semesterticket

Euer Studentenausweis ist gleichzeitig Euer Semesterticket, mit dem Ihr die Verkehrsmittel des gesamten Lübecker Stadtverkehrs nutzen könnt. Das beinhaltet natürlich die Busse, die Bahn zwischen Skt. Jürgen und Travemünde sowie die Fähren nach Priwall. Aber denkt daran: Das alles gilt nur für Fußgänger! Wollt Ihr Euer Fahrrad mitnehmen oder mit dem Auto übersetzen, so müsste ihr zuzahlen. Seit der Einführung des landesweiten Semestertickets zum Wintersemester 2019/2020 könnt ihr alle Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs in Schleswih-Holstein sowie in Hamburg in den Ringen A und B nutzen. Weitere Informationen zum Semesterticket erhaltet ihr hier.

Externe Veranstaltungen 

Wenn Ihr Projekte für die Studierendenschaft plant und dafür unsere Unterstützung braucht: Kommt in jedem Fall bei uns vorbei und besprecht euer Vorhaben mit uns. Wir geben euch Tipps, wie Ihr günstig an Materialien herankommt, vermitteln Kontakte zu weiteren wichtigen Ansprechpartnern und haben ein Auge darauf, dass euer Projekt auch durchführbar ist.

Reisekosten 

Wenn Gremienmitglieder zu Sitzungen nach Kiel, Heidelberg oder Australien reisen müssen, können sie dafür einen Antrag auf Reisekostenerstattung stellen. Gleichzeitig können sie auch evtl. anfallende Tagungskosten zurückbekommen. Das dafür nötige Formular gibt es hier. Wann genau ihr Anspruch auf Geldererstattung habt, könnt ihr in der Reisekostenordnung auf der StuPa-Seite unter "Satzungen und Ordnungen" einsehen.

Rückerstattung im Rahmen der Gremienarbeit

Habt ihr im Rahmen der Gremienarbeit Geld ausgegeben und wollt von uns nun das Geld wiederbekommen, füllt ihr das Rückerstattungsformular aus. Dieses Formular hat zwei Boxen, die obere lasst ihr komplett frei, die wird dann von uns ausgefüllt. Die untere Box ist die relevante für euch.

Dort tragt ihr euren Namen und eine Kontaktmöglichkeit, unter der wir euch erreichen können (z.B. E-Mail-Adresse oder Handynummer), sowie eure Bankverbindung ein. Außerdem müsst ihr noch eintragen, wie viel Geld ihr erhalten wollt, denn möglicherweise habt ihr nicht nur Materialien für eine Veranstaltung gekauft, sondern auch noch private Sachen, und wofür ihr das Geld ausgegeben habt. Anschließend kreuzt ihr an, welches Gremium euch das Geld bewilligt habt. Als letztes braucht ihr die Unterschrift der finanzverantwortlichen Person (oder des Vorsitzes) des Gremiums, das euren Antrag abgestimmt hat. Ist das Protokoll zu der Sitzung bereits online verfügbar, könnt ihr auch das Datum der entsprechenden Sitzung eintragen.

Mit dem Ausfüllen alleine ist der Antrag aber noch unvollständig. Ihr müsst unbedingt die Rechnung (ist der Betrag unter 250€ reicht auch eine Quittung) über die Ausgabe zusammen mit dem Antrag einreichen, ansonsten können wir euch das Geld nicht erstatten.

Studentische Gruppe

Ihr seid eine studentische Gruppe, die allen Studierenden der Universität zu Gute kommt? Ihr gebt regelmäßig etwas Geld für eure Gruppe aus? Dann könnt ihr im Studierendenparlament einen Antrag stellen, dass ihr als studentische Gruppe in den Haushaltsplan aufgenommen werdet. So steht euch dann ein gewisser Betrag (der in der Sitzung des Studierendenparlaments festgelegt wird) pro Kalenderjahr zur Verfügung. Analog zu den Erstattungen im Rahmen der gremienarbeit füllt ihr auch das Rückerstattungsformular aus, wenn ihr Geld vorgelegt habt und es nun erstattet bekommen möchtet. Zu Beginn des neuen Jahres oder spätestens, wenn ihr zum ersten Mal in einem Kalenderjahr Geld über euren Haushaltsposten ausgeben möchtet, müsst ihr im Studierendenparlament vorstellig werden und euren Haushaltsposten freigeben lassen. Anschließend könnt ihr das Geld abrufen.